Vorderansicht des Handlungskonzeptes

Im Juni 2020 wurde vom Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz Thüringen das Handlungskonzept Streuobst Thüringen herausgegeben. Es stellt ein wertvolles Werk zur fachlichen Pflege vom hochstämmigen Streuobstbaum dar. Die „Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Baumpflege“ – kurz ZTV-Baumpflege – berücksichtigen die Spezifität der Kulturpflanze Obstbaum kaum, so dass das Konzept als wichtige Ergänzung gesehen werden kann.

Der Auftraggeber kann sich seit Veröffentlichung auf die Inhalte des Konzeptes bei Obstbaumpflege berufen. Diese sind:

  • Begriffsbestimmung und gesetzlicher Schutz von Streuobstwiesen
  • Anlage von Streuobstwiesen
  • Bestandspflege der Obstgehölze
  • Grünlandnutzung des Unterwuchses
  • Sanierung und Revitalisierung von Streuobstbeständen
  • Streuobstwiesen zur Kompensation in der Eingriffsregelung
  • Förderangebote für Streuobstwiesen in Thüringen

Ein Info-Blatt zur Förderung NALAP gibt es hier auf der Seite des Ministeriums.

Weitere Informationen gibt es auf der Seite des Misteriums, dem Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz, sowie bei den Unteren Naturschutzämtern, den Landschaftspflegeverbänden und den Natura2000-Stationen Thüringens – oder eben bei uns.


Screenshot Streuobst-App

Digitale Karte

Kennen Sie schon unsere kostenfreie Streuobst-App? Kartographieren Sie Ihre Bäume digital! Weitere Informationen finden Sie im Artikel „Streuobst-App“.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie und geben Ihnen wertvolle Hinweise für Ihren Baumbestand!