Frisch gepflanzter Jungbaum

Neben der Auswahl der richtigen Obstart und Obstsorte ist das Pflanzen die Grundlage für ein gutes und langes Baumleben.

Bereits die Auswahl der Obstart und der Sorte ist wichtig. Kriterien sind vor allem Nutzungsabsicht, Standort, Bodenverhältnisse.

Skizze Baumpflanzung

Diese Skizze zeigt die wichtigsten Punkte beim Pflanzen. Auch wenn es aufwändig ist, sollte die Bedeutung der Pflanzung nicht unterschätzt werden.

  • Pflanzgrube: Bei Hochstämmen idealerweise 1x1x1 m ausheben, auch wenn es schwer fällt. Die Wurzeln brauchen lockeren Boden zum Wachsen. Ein Substrataustausch sollte nicht vorgenommen werden.
  • Wühlmause: mit nicht-verzinktem engmaschigen Maschendraht die Pflanzgrube ca. 60 cm tief außen auskleiden und oben am Stamm zusammenführen
  • Wurzeln und Veredlungsstelle: beschädigte Wurzeln einkürzen, die Veredlungsstelle (kleine Verdickung in Wurzelnähe) muss zwingend über der Erde sein
  • Baumpfahl: Baumpfahl gegen Hauptwindrichtung einbringen
  • Setzen: das Bäumchen etwas höher als in der Baumschule einsetzen, da sich die Erde noch setzt; beachtet werden sollte die Aststellung bei Durchgangswegen; Baum mit Naturseil anbinden
  • Erde auffüllen und Baum erhöht setzen; das Anlegen des Gießringes erleichtert das Wässern und das Hacken der Baumscheibe
  • Verbißschutz am Stamm anlegen: verzinkter engmaschiger Maschendraht locker befestigen und am Boden verankern
  • Pflanzschnitt vornehmen
  • vorsichtig, aber intensiv angießen
Pflanzgrube mit Verbißschutz
Veredlungsstelle beachten
Verbißschutz
Gießen in den Gießrand
Screenshot Streuobst-App

Digitale Karte

Kennen Sie schon unsere kostenfreie Streuobst-App? Kartographieren Sie Ihre Bäume digital! Weitere Informationen finden Sie im Artikel „Streuobst-App“.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie und geben Ihnen wertvolle Hinweise für Ihren Baumbestand!